Ain´t no mountain high enhough

Hallo meine Lieben,

vergangene Woche haben wir (mein Freund und ich) spontan Urlaub gebucht. Wir haben etwas gesucht, dass irgendwo im nirgendwo liegt und gut mit dem Auto zu erreichen ist. Nach langem Suchen und Anfragen, sind wir fündig geworden in Obereggen! Wo? Ja genau, in Obereggen, ein kleines Örtchen in Süd Tirol mit Blick auf die wunderschönen Dolomiten. Doch bevor ich euch darüber berichte, noch ein paar Worte zum Thema Last Minute, da wir ursprünglich gerne nach Spanien, Portugal oder Griechenland fliegen wollten. Deswegen dachten wir uns, so schwer kann es ja nicht sein, ein tolles Schnäppchenangebot zu finden. Alle berichten immer darüber, was für tolle Angebote es gibt. Aber egal was wir gesucht haben, es war nur „Ramsch“ oder viel zu überteuert für 5 Tage Kurzurlaub. Deswegen habe ich für mich eins daraus gelernt. Urlaub sollte man irgendwie langfristig planen. Und wenn kurzfristig, dann muss man bereit sein, tiefer in die Tasche zu greifen oder auf ein bisschen „Luxus“ zu verzichten. 

Nun aber zu unserem Urlaub und meinen Erfahrungen in den Dolomiten. Es war mein „erstes Mal“ in den Bergen, außerhalb der Skisaison. Und um es auf den Punkt zu bringen – es war traumhaft und ich kann es nur jedem empfehlen.  Unser Hotel hieß Kräuterhotel Zischghof (http://blog.zischghof.it/) und es war wirklich irgendwo im nirgendwo, aber für 5 Tage Erholung pur und einfach nur traumhaft.
Wir sind dort angekommen und wurden sehr herzlich begrüßt, nach unserer langen Autofahrt. Die Dame zeigte und das gesamte Hotel, unser Zimmer (Panoramazimmer „Holunderblüte“) und half mir abends um 18 Uhr an einem Samstag einen Arzt aufzutreiben. Es war wirklich sehr sehr herzlich. Am nächsten Morgen genossen wir das Frühstück und danach ging es wandern. Ebenfalls eine Premiere für mich. Wir sind mit der Lift auf knapp 2.100 Meter gefahren und anschließend den Berg entlang herunter gewandert. Die Wege waren manchmal keine Wege mehr, sondern es Bestand teilweise nur noch aus Geröll, aber egal wie steinig der Weg war, der Blick und die Ruhe haben alles entschädigt. Es war wirklich sehr sehr schön. Im Anschluss haben wir den kleinen aber feinen Wellness Bereich des Hotels genossen. Am Abend wurden wir von einem köstlichen 4-Gang Menü verwöhnt (jeden Tag außer Sonntag, gab es ein Gala-Dinner mit 6 Gängen). Beim Essen war das Schöne, dass wir zwischen Fleisch, Fisch oder Vegetarisch wählen konnten und zusätzlich gab es noch eine Auswahl bei den Vorspeisen. Zu dem wirklich sehr sehr köstlichen 4-Gang Menü kam hinzu, dass wir vorneweg eine Salatbar hatten und nach dem Nachtisch noch theoretisch eine leckere Käseplatte im Angebot war – aber es war leider viel viel zu viel. Und somit bin ich nie in den Genuss gekommen, aber es sah köstlich aus. Ansonsten haben wir noch einen Tag in Bozen zum Shoppen verbracht, waren an einem Badesee und haben vom Hotel aus eine Kräuterwanderung gemacht. Eine wirklich tolle Sache. Gemeinsam mit 6 weiteren Personen und Hildegard Kreiter (http://kreiterweiblein.info/blog/) wurden wir durch die Landschaft geführt und uns wurde zu allem was am Wegrand geblüht oder gewachsen ist etwas erklärt. Sehr sehr spannend. Auch wenn man sich nicht alles behalten kann, bleibt immer irgendetwas hängen. Ein Beispiel sind die 3 G´s. Gelb, glänzend und giftig – wie beispielsweise die Butterblume, die wahrscheinlich jeder von uns kennt. Im Anschluss hatte das Hotel noch eine kleine Platte mit vielen Leckereien zur Verfügung gestellt. Ein Rundum perfekter Tag und Urlaub.

Wer Entspannung und leckeres Essen sich wünscht, dem kann ich das Hotel und die Gegend ans Herz legen. Alles Liebe, euer Bambinchen ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s